Persistence
 



Persistence
  Startseite
    Aktuelles
    Teenage Life
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

https://myblog.de/persistence

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Harry Potter und Satanismus?

Man könnte meinen nun ist die katholische Kirche komplett durchgedreht! Harry Potter, eine der erfolgreichsten Bücherreihen, die je geschrieben wurden; von vielen gepriesen, weil sie endlich den lesefaul gewordenen Kindern die Lust zu lesen wiedergegeben hat, soll eben diese Kinder zum Satanismus führen?
Das Thema des Magischen in diesen Büchern regte den Vatikan an, sich darüber Gedanken zu machen! Verrückt!
Zwar geht es in diesen Büchern auch um Magie, aber auch um Freundschaft, Mut und den ganzen Werten, denen auch die Kirche nichts entgegenzusetzen haben sollte!
Welche Kinder denken denn bitte so weit, sich wegen Harry Potter gleich dem Satanismus anzuschließen, wobei Satan selbst nicht einmal in den Büchern auftaucht und das dort persofinizierte Böse wie in den meisten Büchern von den Guten bekämpft wird!
Also alles in allem eine seltsame Einstellung der Kirche, die wohl im Moment nur irgendetwas braucht, um sich darüber aufzuregen, jetzt wo das Thema der Abtreibung ausgelaugt ist!
8.3.06 21:06


Sexualstraftäter und die Fehlentscheidungen des deutschen Staates

Wieder ist es passiert: Eine 13-J?hrige wurde 5 Wochen lang von einem Sexualstraft?ter gefangen gehalten und hat es nur einem Zufall und ihrem eigenen Einfallsreichtum zu verdanken, dass sie noch lebt.
Der T?ter ist gefasst, doch wie wird er bestraft? Geht es nach dem Durchschnitt 5-6 Jahre, dann wird er wieder auf freiem Fuss sein, vielleicht wieder ein M?dchen vergewaltigen.
Denn leider ist das der Alltag auf deutschen Gerichten: Dass die W?rde und auch oft die Leben der Opfer zerst?rt wurden, das scheint niemanden zu interessieren. Denn schlie?lich sind auch nur die T?ter Opfer einer schweren Kindheit etc.. Sie werden in psychologische Behandlung gegeben und wenn sie sich gut benehmen viel zu oft auf Bew?hrung wieder frei gelassen.
Doch wie viele dieser Freigelassen haben dann wieder ein Verbrechen begangen, das n?chste ihrer Opfer umgebracht, was sie vielleicht beim ersten noch nicht geschaft hatten...
Ein Trauerspiel, das leider erst dann Anklang findet, wenn das Verbrechen oder der Mord bereits begangen wurde. Dann erst regt sich die ?ffentlichkeit ?ber den zu fr?h entlassen T?ter auf, dann erst wird ?ber die Fehlentscheidung der Psychologen diskutiert...
Zu sp?t f?r die Opfer und deren Leben, die bereits zerst?rt sind!
15.2.06 21:27


Germany's next Topmodel oder wie dünn ist zu dünn?

Es war der Aufreger der letzten Woche: In Heidi Klums neuer Show "Germany's next Topmodel" wurde einem M?dchen, das bei 1,72m 56 kg wog, gesagt, sie sei f?r den Beruf eines Models zu dick!
Sofort kam vor allem durch eine bekannte deutsche Boulevardzeitung die Bef?rchtung auf, diese Aussage w?rde noch mehr M?dchen in die Magersucht, da sie festen Glaubens sind zu dick zu sein.
Dabei sind die Ma?e eines Models dabei nicht gerade das, woran man sich halten sollte! Model, der Traumberuf vieler M?dchen, kann n?mlich auch seine Schattenseiten haben: Stre? und Jetlag sind an der Tagesordnung und wie Wolfgang Joop in einem Interview so nett best?tigte ("Es ist mir v?llig egal, ob ein Model Magersucht hat! Hauptsache es passt noch in meine Kleider!"), nehmen die wenigsten Designer auf ihre Modele R?cksicht und schneidern ihre Kleider so eng wie m?glich! Die Model sind f?r sie nicht mehr wert als die Kleidung, die sie vorf?hren!
Dem M?dchen, das wegen "zu dick sein" ausgeschieden ist, sei deshalb an dieser Stelle gesagt, dass sie jetzt auf keinen Fall abnehmen oder verzweifeln muss! Wie bei jedem anderen Beruf sind auch beim Modelsein einige Referenzen gefordert, denn wo man f?r den Beruf eines Polizisten beispielsweise Kondition und dergleichen beweisen muss, m?ssen Models eben d?nner sein als der gr??te Rest der Menschheit!
Und dieser Rest sollte sich nicht dar?ber aufregen, dass er nicht mit 90-60-90 gesegnet ist, er muss ja sein Geld nicht damit verdienen und kann so in Ruhe auch mit ein paar Pfunden gl?cklich werden!
8.2.06 21:11


Schwule Flamingos in London - wir sollten darüber nachdenken!

Das war doch mal eine interessante Meldung:
Im Londoner Zoo tummelt sich ein schwules Flamingopaar, das zudem noch die Eier heterosexueller Artgenossen "stiehlt" und deren Nachwuchs aufzieht!
Selbst Tiere, die ja bekanntlich nur nach Instinkten leben, haben also Gefallen an gleichgeschlechtlicher Liebe gefunden und leben diese im Gegensatz zu ihren menschlichen
?quivalenten ohne Widerworte ihrer Artgenossen aus, die sogar ihre Eier nach kurzem Streit freiwillig ?bergaben!
Vielleicht sollten sich hier jene Gedanken machen, die immer noch der Meinung sind, dass schwul oder lesbisch zu sein, etwas unglaublich verwerfliches ist, allen voran die katholische Kirche! Die Gesellschaft ist zwar schon ein wenig lockerer geworden, wie z.B. die nun erlaubte Eheschlie?ung homosexueller Paare beweist, doch herrschen auch immer noch Vorurteile und Ablehnung!
Doch wie die schwulen Flamingos beweisen, ist auch die Natur der Homosexualit?t nicht abgeneigt, was ein Zeichen f?r die Kritiker sein sollte, ihre Meinung noch einmal zu ?berdenken!
6.2.06 14:32


It was love at first sight - oder etwa nicht?

Das ist eines der Dinge, die ich nicht so wirklich verstehe -
Liebe auf den ersten Blick.
Wenn eine meiner Freundinnen wieder damit beginnt, wie sehr sie doch in den Typen verliebt ist, den sie gerade mal zwei Wochen kennt und dass sie doch gleich beim ersten Blick wusste, dass das der Richtige ist, kann ich nur den Kopf sch?tteln. Kann das wirklich schon Liebe sein, wenn man einen Menschen erst so kurz und kaum kennt?
Nat?rlich, es gibt Leute, bei denen man gleich beim ersten Blick denkt: "Wow!", sei es nun wegen dem umwerfenden Gesamteindruck oder auch nur kleiner Dinge, wie unglaublich dunkler Augen , die einen in den Bann ziehen. Aber ist dieses Gef?hl den anderen attraktiv zu finden doch keine Liebe. Erst mit der Zeit, wenn man den anderen kennen gelernt und festgestellt hat, dass sich hinter der anziehenden Fassade ein ebenso anziehender Charakter, mit dem man sich versteht und etwas gemeinsam hat, befindet, dann erst beginnt die wirkliche Liebe, das Gef?hl von Vertrauen und Zusammengeh?rigkeit. Wie viele Jungs sehen schlie?lich von au?en zwar gut aus, wollen aber immer nur das eine!
F?r mich ist es mit der Liebe wie mit einer guten Freundschaft: Erst wenn ich einen Freund gut kenne, kann ich ihm vertrauen und mit ihm ?ber alles reden. Ich will mich nicht gleich jedem sympatischen aussehenden Menschen anvertrauen, sondern nur denen, die ich schon l?nger kenne und zu vertrauen gelernt habe. Erst dann beginnt hier f?r mich eine richtige Freundschaft und im anderen Fall auch eine richtige Liebe!
Nat?rlich kann es passieren, dass der gutaussehende Typ meiner Freundin wirklich der Richtige f?r sie ist...doch das konnte sie unm?glich auf den ersten Blick feststellen, sondern wei? es erst dann, wenn sie ihn besser kennen gelernt hat!
5.2.06 20:32





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung